Geschädigt?

Kontaktieren Sie uns:
Per Telefon: 089/216 333-0
Per Fax: 089/21 63 33 - 31
Per eMail: info(at)ra-lachmair.de
Per Online-Formular

Erstberatung:
Erstberatung für Geschädigte

Suchen

Weitere Angebote

Munich Capital Management GmbH und Global Life Factoring AG - verbotene Geschäfte mit Lebens-versicherungen

Dubiose Offerte ohne bankrechtliche Erlaubnis - Vorsicht vor aggressivem Finanzvertrieb

München, 20.03.2009; Das Angebot klang wirklich verlockend: Klaus M . (Name geändert) benötigte Bares. Zu bieten hatte er zwei Lebensversicherungen, die allerdings noch weit vor der Endfälligkeit standen. Kein Problem, die MCM Munich Capital Management GmbH, Gesellschaft für Wirtschaftsberatung und Vertriebsmarketing mbH mit Sitz in der Münchner Uhlandstraße, unterbreitet ein verlockendes Angebot: Man verkaufe die Lebensversicherungen an die Gesellschaft und erhalte dafür den doppelten Guthabenwert über einen Zeitraum von zehn Jahren ausgezahlt.

 

Ein lukratives Angebot, möchte man meinen. Wenn da nicht die diversen Haken wären. Man vertraut sein Geld nämlich jemand an, von dem man keineswegs weiß, dass man es wieder bekommt. Die seit Dezember 2005 bestehende Gesellschaft ist nur mit dem gesetzlichen Mindeststammkapital von € 25.000,-- ausgestattet. Ihre Geschäfts- und Vertriebsmethoden scheinen, jedenfalls was einen hier vorliegenden Fall betrifft, durchaus anstößig zu sein. Eine der Gesellschafterinnen ist Brigitte Wirkner, Ehefrau eines Mitgründers der zwischenzeitlich insolventen R + W Vermögensmanagement AG.

 

Dass ein solches Unternehmen 10 Jahre durchhält, scheint uns wenig wahrscheinlich. Dies insbesondere auch vor dem Hintergrund der Tatsache, dass die hier angebotenen Geschäfte offensichtlich gegen kreditwesenrechtliche Vorschriften verstoßen. Das Hereinnehmen von Geld gegen Verzinsung - und nichts anderes ist das hier - ist als erlaubnispflichtiges Einlagegeschäft einzustufen. Dass man hierfür eine Schuldurkunde erhält, ändert daran nichts. Dies bedeutet, dass sich Gesellschaft und Geschäftsführer schadenersatzpflichtig machen und jederzeit auf Rückzahlung haften. Dass alleine dies eine solche Unternehmung schon in ihrem Bestand gefährden kann, dürfte auf der Hand liegen.

 

Zwischenzeitlich sind die Geschäfte auf eine Global Life Factoring AG übertragen worden. Auch diese Gesellschaft kann nur mit dem gesetzlichen mindestgrundkapital von 50.000 € aufwarten.  

 

Wir können vor MCM bzw.Global Life Factoring und ihren vorliegenden Angeboten nur warnen. Wer schon gezeichnet hat, soll kritisch prüfen, ob er nicht umgehend Schadenersatz geltend macht, bevor es mutmaßlich zu spät sein dürfte.